Letztes Feedback

Meta





 

noch mehr griechenland

Nach unserem kurzurlaub gings weiter südlich richtung pilion.unser navi schickte uns wild durch die berge.um von einem ort in den nächsten zu kommen, legt man schnell mal 1400 höhenmeter zurück.Das taten wir auch.kilometerweit kein mensch und keine zivilisation.dafür überall der Geruch von fichtennadeln. Wie in der sauna. Wir erreichten volos und suchteneinen zeltplatz auf. Am nächsten morgen fuhren wir auf den pilion. Wir besuchten den traumstrand von milopothamos.herrlich. tûkisfarbenes wasser und richtig hohe wellen.weiter gings durch romanriache ortschaften nach delphi. Auch hier durchquerten wir das gebirge mit 2500 meter hohen bergen.toll. wir schauten fix nach der orakelstätte und beschlossen, dass es in motorradklamotten nicht möglich ist, diese zu besichtigen.also erst einmal ab auf den luxuszeltplatz mit pool. Wir planten am nächsten morgen mit dem bus zum orakel zu fahren. Um 5 aufstehen war allerdings zu krass.also zogen wir uns leichte kleidung an und fuhren 5 km nur mit helm dahin.sehr beeindruckend die alten stadien und tempel.nach langem überlegen, entschieden wir, die große tour zu fahren.nachdem wir schon an der akropolis vorbei gedüst waren, gings nochmal zurück. Herrlich. Athen ist eine traumhafte stadt. Von der akropolis hat man eine mega aussicht.nachdem christian paar mal von tpuristen4 um rat gefragt wurde und zwischenzeitlich sogar für einen polizisten gehalten wurde, gings auf richtung korinthos.natürlich fuhren wir am bisher heißesten tag nur durchs flachland.fast unerträglich.unser zeltplatz lag gott sei dank schattig, eingebettet in orangenplantagen. Das duftet...

7.7.14 08:29

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


maritim (9.7.14 17:41)
Liest sich sau cool. Dazu noch die Bilder aufm Handy.......... Weiter so und stets gute Fahrt. Grüße Maritim und Kabelbiene

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen